Sabine LauschZu meiner Person:

Ich bin ein bewegungsfreudiger Mensch und habe als Kind gern ausgelassen getobt, geturnt und im Leichtathletikverein gewetteifert, bis ich als Jugendliche meine große Leidenschaft für Jazz-Tanz entdeckt und lange ausgeübt habe.

Erste körperliche Rückenbeschwerden im Erwachsenenalter führten mich an die Gesundheitsbewegung heran und weckten in mir das Interesse, meine Erfahrungen als Übungsleiterin von Rückenkursen weiterzugeben. Da ich schon immer ganzheitlich orientiert war, beschäftigte ich mich intensiv mit den Ursachen körperlicher Beschwerden und mit ihren geistig-emotionalen Zusammenhängen. Ich lernte diverse Entspannungstechniken kennen und ließ mich schließlich zur Taiji-Lehrerin und zum Hypno-Systemischen Coach ausbilden.

Seit ich in meiner Lebensmitte angelangt bin, stehe ich immer wieder vor neuen Herausforderungen, die mich dazu zwingen, dass ich mich besser um mich selbst kümmere und intensiv mit dem Thema Frauengesundheit und Wechseljahre befasse. In diesem Zusammenhang habe ich die systemische Aufstellungsarbeit im Hinblick auf die Versöhnung mit der eigenen Vergangenheit und dem eigenen System und als wichtigen Beitrag zur Seelengesundheit schätzen gelernt.

Inzwischen liegt ein bewegtes Leben hinter mir, das mir beigebracht hat, wie wichtig es ist, dem gegenwärtigen Moment seine ganze Aufmerksamkeit zu schenken und weder den verpassten Gelegenheiten in der Vergangenheit nachzutrauern, noch einer Zukunft voller ehrgeiziger Ziele hinterher zu jagen. Seitdem übe ich mich in ständiger Achtsamkeit und lebe so gut es eben geht nach dem Motto von Martin Walser: "Dem Gehenden schiebt sich der Weg unter die Füße".